der Campus öffnet wieder seine Tore für den Johannimarkt am 24. und 25. Juni 2017

Im Freien werden diesmal mehr Stände angesiedelt sein. Entdecken und mitmachen kann man dort so einiges: am Samstag lädt das beliebte handgeschnitzte Karussell „Weisse Pferdchen“ zum fahren ein, man kann Pony reiten und Speckstein raspeln und Sonntag kommen noch eine Märchenerzählerin vom Märchenhaus Alsfeld und die Spielwiese Fulda hinzu.
Der Waldorfkindergarten Schloss Eisenbach bietet neben kleinen selbstgefertigten Spielzeugen das Kinderschminken an, bei der Lederwerkstatt kann mitgearbeitet werden, ein Korbflechter führt sein Handwerk vor. Aber auch kostbare Geschmiedetes, zart Gefilztes, selbst Genähtes und handgearbeitetes aus Ton und Holz ist in diesem Jahr am Campus zu sehen.

Kulinarisch und musikalisch werden die Besucher auch verwöhnt. Kaffee und Kuchen werden im Gebäude verkauft und auf der Wiese hinter dem Hauptgebäude können die Besucher Live-Musik im Biergarten genießen.
Auch in diesem Jahr finden die Besucher die Papierwerkstätten Berlin-Brandenburg mit ihrem feinen Sortiment an Heften, gebundenen Büchern, Mappen rund um selbst gestaltetes Papier im Campusgebäude vor. Das Lädchen „Allerleihrau“ aus Bingenheim baut eine Bücherstube auf, es gibt Töpferwaren und Drechslerhandwerk zu sehen.

Im Campus präsentieren wir Interessierten wie immer die Ausbildungsgänge und zeigen einiges, was dort im Unterricht entstanden ist. Hiltrud Stumpf informiert im Campus über die Ausbildung zur Kreativpägogik. Viele Auszubildende werden auch wieder mithelfen und zu einem gelungenen Markttreiben beitragen. Die Auszubildenden des da Vinci-Kurses helfen mit einem besonderen Anliegen: sie wollen am Hot-Dog-Stand Geld für die Anschaffung von Fachliteratur erwirtschaften. Die Bücher sind relativ teuer in der Anschaffung und die Gehälter von Auszubildenden oft gering. Die Seminaristen hoffen auf einen guten Umsatz.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Impressionen vom Johannimarkt 2017