Im Vogelsberg mit Ausbildungsplätzen zu werben ist dem Campus besonders durch das Gästezimmerangebot möglich. Bei steigender Zahl der Auszubildenden fehlte es nun an Übernachtungsmöglichkeiten. Da kam es gelegen, dass die alte Dorfschänke „Schloß Schmiede“ 2016 mitsamt Veranstaltungssaal zum Verkauf angeboten wurde.

Das „Schmidts“ steht im Ortskern von Stockhausen. Der Mittagstisch versorgt nicht nur Studierende des Campus sondern ist offen für Alle. Seit Beginn des Jahres ist der Betrieb im vollen Gange, auch der ortsansässige Kindergarten wird mit einem Mittagessen beliefert. Campus am Park beteiligt sich mit diesem Projekt an der inklusiven Entwicklung des Lebensraumes Stockhausen. Rainer Möller ist dort der Wirt, er vollendet zur Zeit seine Ausbildung am Campus. Er war zuvor Koch bei der Marine, so dass die Versorgung von Vielen für ihn ein Leichtes darstellt.

In den Obergeschossen sind elf Gästezimmer, die als Doppelzimmer ausgelegt sind. Diese Zimmer werden auch an Privatpersonen vermietet, was vor allem bei Veranstaltungen genutzt wird. Im alten Dorfsaal, der im Hof liegt wird an den Wochenenden gerne gefeiert. Mit seiner Bühne, der Theke und dem umlaufenden Mezzanin bietet er eine offene und gemütliche Atmosphäre.

Im „Schmidts“ finden mittlerweile dreizehn Menschen Beschäftigung, bei Veranstaltungen kommen noch einige hinzu. Zwei Köche teilen sich die Dienste, vier Menschen arbeiten auf einem BIB-Platz (betriebsintegrierter Beschäftigungsplatz, bei dem Menschen mit einem Handicap die Möglichkeit für einen Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt geboten wird) und sieben Menschen arbeiten im Service, der Küche und in der Reinigung mit.
Eine Lehrküche für Menschen mit Assistenzbedarf ist als einer der nächsten Schritte in Planung.

Die Außenanlagen sind mitlerweile auch fertiggestellt. Zusammen mit den Studierenden wurden im Frühsommer Bäume und Sträucher gepflanzt und ein Pflastermosaik gelegt.

Den aktuellen Speiseplan finden Sie hier