an einem Aprilabend im Schmidts Abschlusspräsentation vom Wegmann-Kurs

Ein tolles Ereignis, das wir nicht vergessen wollen: am 5. April hat der Wegmann-Kurs , der jetzt seinen Abschluss gefeiert hat, seinen künstlerischen Abschluss präsentiert. Ein tolles Konzert von fast einer Stunde Dauer erwartete das Publikum im Schmidts-Saal. Manche hat es viel Mut gekostet, sich auf die Bühne zu stellen, Musik zu machen, zu singen. Ein Glück für das Publikum: die Begeisterung war ansteckend! Die Band Federkrieg ließ ihre Texte synchron in Gebärdensprache übersetzen, was den Auftritt sehr dynamisch unterstützte. Die Seminarist*innen spielten abwechselnd instrumente oder sangen, unterstützt von Juliane Jorden, die das Konzert mit ihnen auf die Beine stellte.
Im Saal waren noch die Werke aus dem Schnitzkurs zu sehen, Bilder vom Weidendom und es wurde ein filmischer Einblick in den Landart-Kurs gezeigt.